Bei #offenbar geht es darum, Interviews mit Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zu führen, die „etwas zu sagen“ haben. Die Gäste sind live Zeug_innen des Zusammentreffens. Dabei treffen sie auf Menschen aus Politik, Kultur, Sport, Wirtschaft, die in einem regionalen Bezug zu Bischofswerda stehen. Ziel ist es, die Zuschauer in den Dialog über das Erlebte zu bringen, Beispiele und Möglichkeiten persönlicher Entwicklung aufzuzeigen und Denkmuster wie „out oft the box“ und „über den Tellerrand“ anzustoßen.

Durch das offene und direkte Erleben persönlicher Biographien und das bewusste Wahrnehmen des Gastes, erlernen die Besucher Möglichkeiten, das eigene Urteilsvermögen zu schärfen, weil es jetzt auf einem erlebten Bericht fußt, dessen Zeuge sie waren. Ich möchte zeigen, dass Menschen, die tolerant und kritikfähig sind, sich politisch und gesellschaftlich engagieren, weltoffen und empathisch sind, Vorbildwirkung haben und einen offenen Austausch und Dialog in unserer Stadt anstoßen können.

Zum Team gehören:

  • Norman Reitner (Veranstaltungsmanager, DJ)
  • Ben Hänchen (Journalist, Moderator, Sprecher)
  • Riccarda Svarovsky (Politikwissenschaftlerin, Fotografin)
  • Finn Metasch (Schüler)
  • Charlotte Roschk (Schülerin)
  • Derik Ast (Schüler)
  • Oskar Arndt (Schüler)

sowie Prozessbegleiter Sören Rogoll.